Altweiberfastnacht in Ostbelgien

In den Ostkantonen sind am Donnerstag tausende "alte Weiber" auf die Straße gegangen und haben Kaffees und Brasserien in Beschlag genommen, um Altweiberfasching zu feiern. (Archivfoto)

Bei der Altweiberfastnacht werfen sich Frauen allen Alters in  Kostüme aus der Zeit Anfang des 20. Jahrhunderts.

"Altweiberfasching" ist der Auftakt des Karnevals in der Provinz Lüttich.

Die "alten Weiber" haben am Donnerstag symbolisch die Macht ergriffen und sich um 11.11 Uhr die Schlüssel der verschiedenen Rathäuser geholt.

Der Fasching in den Ostkantonen dauert noch bis einschließlich Montag ("Rosenmontag"). Die Region rechnet an diesem Wochenende mit tausenden Besuchern, die sich die verschiedenen Umzüge ansehen werden.