Die Titelaspiranten patzen

Der 26. Spieltag in der ersten belgischen Fußball-Liga war von Unentschieden geprägt. Keiner der Titelfavoriten konnte drei Siegpunkte auf sein Konto überweisen. Club Brügge bleibt zwar mit 4 Punkten Vorsprung Tabellenführer, doch der Vorsprung auf Verfolger Anderlecht schrumpft. AA Gent hingegen klettert auf den dritten Tabellenplatz.

Alle drei Sonntagsspiele sind mit einem Unentschieden abgepfiffen worden. Tabellenführer Club Brügge (52 Punkte) trennte sich von Lokeren mit einem 1:1. Davon konnte Rekordmeister RSC Anderlecht (48) nicht profitieren, denn gegen KV Mechelen kam es auch hier nur zu einem 1:1. Lokeren rutschte derweil auf Rang 8 ab.

Davon hatte allerdings AA Gent (45) den größten Profit, denn hier gab es gegen den SC Charleroi zwar sogar nur ein torloses Remis, doch dieser eine Punkt reichte den „Buffalos“, um auf den dritten Tabellenplatz zu klettern. Der Genter Schlussmann Matz Sels konnte in der Nachspielzeit einen Strafstoß halten und verhalf seiner Mannschaft so zu einem Sprung in der Tabelle.

Am Freitagabend gewann Racing Genk mit 1:2 auf dem Feld von Westerlo. Zulte Waregem und Standard Lüttich trennten sich am Samstag mit einem 1:1. Lierse SK will offenbar auf jeden Fall in der ersten Liga bleiben und gewann erneut. Diesmal war Cercle Brügge mit 2:1 das Opfer. Cercle Brügge und Lierse SK bleiben allerdings beide weiter auf den Abstiegsrängen. Waasland-Beveren gewann zu Hause gegen den KV Kortrijk.

In der Tabelle steht Kortrijk mit 44 Punkten auf Platz 4 punktgleich mit Standard Lüttich auf Rang 5. Dahinter folgen Genk mit 43 und Charleroi mit 40 Zählern.