Thorgan Hazard bleibt in Mönchengladbach

Die Chance, dass Eden und Thorgan Hazard jemals zusammen für den FC Chelsea spielen werden, ist wieder ein Stück kleiner geworden. Thorgan Hazard (rechts auf dem Foto) bleibt bei Borussia Mönchengladbach. Der deutsche Bundesligist hatte den Belgier bislang vom FC Chelsea geliehen. Borussia Mönchengladbach hat jetzt daraus einen regulären Vertrag mit einer Laufzeit bis 2020 gemacht.

"Ich denke, dass Borussia der richtige Verein für mich ist, um mich weiter zu entwickeln", sagte Hazard. "Es ist noch etwas zu früh für mich, um für Chelsea zu spielen."

"Borussia passt perfekt zu mir. Das liegt nicht weit weg von Belgien, die Fans sind fantastisch und wir haben eine gute Mannschaft und einen guten Trainer."

"Dass ich einen Vertrag mit einer solch langen Laufzeit unterschreibe, ist, weil ich ich mich hier gut fühle. Du musst den Verein erst etwas kennen, bevor Du einen mehrjärhigen Vertrag unterzeichnest. Ich will hier gerne noch lange spielen."

"Ob meine Mannschaftskameraden das schon gewusst haben? Ich denke schon. Sonst komme ich immer in Trainingskleidern, aber hierzu bin ich ein bisschen schicker gekommen. Die haben mich gefragt, ob es so weit sei und ich bei ihnen unterschrbeibe. Da konnte ich nicht länger schweigen", lacht der 21-jährige Belgier.

Über die Höhe der Ablösesumme wurde nichts bekannt.