Charleroi und RC Genk bleiben auf Play-Off 1-Kurs

Im Fußball haben sowohl Charleroi als auch Racing Genk ihr Spiel gewonnen. Charleroi-Lokeren endete mit einem 1:0 und Racing Genk gewann gegen Lierse mit einem 0:2. Westerlo-Oostende endete mit 3:0 und Zulte/Waregem-KV Mechelen mit einem 2:3. Am Freitag hatte Standard mit 1:0 gegen Cercle Brügge gewonnen.

Der RC Genk und Charleroi bleiben in der 1. Fußball-Liga auf Play Off 1-Kurs. Durch die höhere Anzahl Siege steht der SC Charleroi jetzt fester auf dem sechsten Platz der Tabelle.

Lokeren kann einpacken. Lokeren-Trainer Peter Maes betonte nach dem Spiel: "Eine Niederlage ist immer schlimm, aber auf die Art und Weise, wie das passierte, damit habe ich ein größeres Problem. Wenn wir nicht kämpfen, sind wir nur ein mittelmäßiges 'Vereinchen'."

Auch der Racing Genk bleibt auf Play-Off 1 Kurs. Gegen das schwache Lierse musste der Verein nicht einmal groß für seine drei Punkte kämpfen: 0:2. Schrijvers erzielte schnell ein Tor, De Ceulaer erhöhte auf 0:2.