bpost steht kurz vor einem Streik

Die sozialistische Gewerkschaft ACOD/CGSP hat eine Streikankündigung bei bpost hinterlegt. Sie kritisiert mehrere Maßnahmen der belgischen Regierung, die vor allem den öffentlichen Sektor betreffen und Umstrukturierungen im Unternehmen selbst.
BELGA

Zunächst plant die Postgewerkschaft, sich einer militanten Gruppe anzuschließen, die sich am 11. und 19. März auf dem Brüsseler Muntplein trifft und die von den Gewerkschaften gemeinsam organisiert wird.

Die sozialistische Postgewerkschaft schließt anschließende weitere Aktionen im Unternehmen bpost selbst nicht aus. "Nach dem 11. und 19. März, darf man sich nicht wundern, wenn Protestaktionen bei bpost selbst organisiert werden", warnt Jacques Lespagnard, der Generalsekretär der sozialistische Postgewerkschaft.

Den Gewerkschaften zufolge sei das Personal von bpost äußerst unzufrieden mit den Umstrukturierungen innerhalb des Unternehmens. Die Kritik richtet sich aber auch gegen einige Maßnahmen der belgischen Regierung. Hierzu gehören vor allem der Indexsprung und die Rentenreform.