Rekordsparen in Belgien

05/03/2015 – Trotz anhaltend niedriger Zinsen sparen die Belgier weiter wie die Weltmeister. Im Januar befanden sich 259,5 Milliarden Euro auf belgischen Sparkonten. Das sind 1,1 Milliarde mehr als im Dezember 2014 und geht aus Zahlen der Nationalbank hervor.

Aus einer Statistik der Nationalbank geht hervor, dass sich im Januar 259,5 Milliarden Euro auf belgischen Sparbüchern befanden. Das ist ein neuer Rekord.

Die Zinsen sind indessen so niedrig wie noch nie. Wir bekommen kaum noch etwas für unser Gespartes und dennoch sparen wir jeden Monat eifrig weiter.