Rekordzahl Belgier kann Kredit nicht mehr zurückzahlen

Die Zahl der Belgier, die Schwierigkeiten hat, einen oder mehrere Kredite zurückzuzahlen, hat einen Höchststand erreicht. Dieser beträgt nun 352.270 Personen (Stand Ende Februar 2015) von 6.230.078 Personen die im Februar einen Kredit laufen hatten.

Der jüngsten Statistik der Zentrale für Privatkredite der Nationalbank (BNB) zufolge, seien die Belgier offenbar im Zahlungsverzug mit einem Gesamtbetrag in Höhe von 3,13 Milliarden Euro.

Es geht um eine Zunahme von 2,4 Prozent im Vergleich zum selben Monat im Jahr zuvor. Und das, obwohl die Zahl der laufenden Kredite im gleichen Zeitraum um knapp 0,5 Prozent abgenommen hat.

Bei den Krediten handelt es sich sowohl um Hypotheken als auch um Kredite für Warenankäufe (Konsumkredite).

Der Kredit, der nicht pünktlich zurückgezahlt werden kann, beträgt im Durchschnit 5.944 Euro, wobei der durchschnittliche Betrag von Konsumkrediten, die nicht zurückbezahlt werden können, bei 3.670 Euro und der durchschnittliche Betrag von Hypotheken, mit denen die Belgier im Zahlungsverzug sind, bei 38.649 Euro liegt.

Immer mehr Belgier scheinen vor allem ihre Häuserkredite nicht mehr begleichen zu können, denn die Zunahme der Hypotheken, die nicht pünktlich zurückbezahlt werden, ist um 4,3 Prozent im Vergleich zum Februar 2014 gestiegen.