Schwerer Unfall in Antwerpen

Auf der Noorderlaan in Antwerpen hat sich ein schwerer Unfall ereignet. Zwei Personen starben, 6 Menschen wurden verletzt. Aufgrund der Schwere des Unfalls wurde der medizinische Interventionsplan ausgerufen.

Der Unfall ereignete sich nur 200 Meter von der Antwerpener Feuerwehrkaserne entfernt und es war deshalb auch ein Feuerwehrmann, der als erster am Sonntagmorgen gegen 9 Uhr am Unfallort eintraf.

Bei dem Unfall waren 3 Autos aufeinander gefahren. Am schlimmsten hat es ein älteres Pärchen getroffen, das in dem Auto saß, auf das die anderen beiden auffuhren. Der ältere Mann, der am Steuer saß, war sofort tot. Seine Frau wurde in ein Krankenhaus eingeliefert und verstarb dort noch im Laufe des Sonntags.

Sven Lommaert von der Antwerpener Polizei sagte kurz nach dem Unfall: "Der Fahrer des ersten Autos, in dem ein äteres Pärchen saß, ist tödlich verunglückt. Die Beifahrerin ist ins Krankenhaus gebracht worden. Sie schwebt in Lebensgefahr."

"Im zweiten Auto saß ein Paar mit drei Kindern. Der Fahrer dieses Autos ist leicht verletzt. In einem weiteren, auffahrenden Auto saßen 5 junge Kerle, die auch leicht verletzt sind. Dieses Auto muss sehr schnell gefahren sein, wahrscheinlich das Doppelte der Geschwindigkeit, die hier erlaubt ist. Man darf hier 70 Stundenkilometer fahren."

Aufgrund der Schwere des Unfalls wurde der ärztliche Interventionsplan ausgerufen und die Opfer wurden in verschiedene Krankenhäuser in der Umgebung gebracht.

Die Noorderlaan in Richting Ekeren ist vorübergehend gesperrt worden.