Weniger Asylanträge in Belgien als in EU

Die Zahl der Asylanträge stieg in Belgien 2014 um 8 % . In der Europäischen Union haben im gleichen Zeitraum deutlich mehr als eine halbe Million Menschen Asyl beantragt. Im Vergleich zu 2013 waren das 44% mehr. Das belegt ein Bericht von Eurostat, demeuropäische Statistikamt.

Insgesamt wurden 2014 in den 28 Mitgliedsstaaten der Europäischen Union 626.000 Asylanträge registriert. Das sind 191.000 mehr als im Vorjahr. Insgesamt 123.000 syrische Flüchtlinge stellten in der EU einen Asylantrag. 2013 waren es 50.000.

Die meisten Asylanträge, etwa ein Drittel (32,4%), werden in Deutschland gestellt. Dann folgen Italien (10,3%) und Frankreich (10%). Belgien behandelte 2014 insgesamt 22.710 Asylanträge, 3,6% aller europäischen Anträge.

In Belgien kommen auf 1.000 Einwohner 2,1 Asylanträge und damit liegt unser Land über dem europäischen Schnitt (1,2 Anträge je 1.000 Einwohner).

Die meisten Asylbewerber in Europa stammen aus Syrien, gefolgt von Afghanistan und Kosovo. 41% der syrischen Asylanträge wurden genehmigt.