Pokalendspiel: Krawalle in Brüssel

In der Brüsseler Innenstadt randalierten am Nachmittag etwa 300 Brügge-Fans. In der Nähe der Börse gingen Scheiben zu Bruch. Die Polizei setzte Tränengas ein und nahm verschiedene Hitzköpfe in Sicherheitsverwahrung.

Kneipenmobiliar flog durch die Straßen und mehrere Menschen wurden verletzt. Die Polizei hat daraufhin den Platz vor der Börse abgeriegelt und die Unruhestifter wurden mit der Metro zum Stadion befördert.

Um 18.00 spielen Club Brügge und RSC Anderlecht das Pokalfinale im König Baudouin-Stadion.