Gewerkschaftsfront demonstriert am Montag in Brüssel

Die von den Gewerkschaften (Archivbild) angekündigte "Aktionswoche" gegen die Politik der Regierung Michel startet nächsten Montag mit einer Demonstration in Brüssel. Danach sind die anderen Provinzen an der Reihe.

Die Demonstration in Brüssel ist eine Initiative der drei (sozialistisch, christliche und liberale) Gewerkschaften (ABVV, ACV und ACLVB). Um 11 Uhr wird sich der Demonstrationszug vom Luxemburgplatz in Richtung Kunst-Wet-Kreuzung und Regentlaan bewegen und um 12.30 Uhr am Freiheitsplatz ankommen. Dort werden die Gewerkschaftsführer Kundgebungen halten.

Vor Beginn der Demonstration sollen auf den großen Brüsseler Bahnhöfen Faltblätter und Birnen ausgeteilt werden. Die Frucht ist ein Symbol: "De werknemers blijven immers met de gebakken peren zitten" (auf Deutsch: "Die Arbeitnehmer haben jetzt den Salat" oder anders ausgedrückt "alles bleibt jetzt an den Arbeitnehmern hängen").