EM-Quali: Tabellenführung nach Zittersieg in Israel

Die belgische Fußball-Nationalmannschaft hat mit einem knappen 0:1-Sieg gegen Israel die Tabellenführung in der EM-Qualifikationsgruppe B übernommen. Nach Gelb-Rot für Kapitän Vincent Kompany (Foto) hatten die Roten Teufel in der zweiten Halbzeit alle Mühe, die frühe Führung über die Zeit zu retten.

Die Gastgeber in Jerusalem hatten schon in der ersten Spielminute die Führung auf dem Fuß, doch schnell übernahmen die Roten Teufel die Überhand. Marouane Fellaini sorgte dann bereits in der 9. Spielminute für die Führung, doch trotz belgischer Feldüberlegenheit fielen leine Tore mehr.

Dabei hatten die Belgier mehrere Chancen. Vor allem Radja Nainggolan vergab einige gute Möglichkeiten. In der zweiten Halbzeit drehte sich das Blatt und die Israelis brachten die Belgier immer mehr in die Defensive. Keeper Thibault Courtois zeigte einmal mehr seine Klasse und rettete seine Mannschaft vor den Ausgleich.

Als dann Kapitän Vincent Kompany in der 64. Minute nach seiner zweiten Gelben Karte mit Gelb-Rot vom Platz gestellt wurde, hieß es, die Führung über die Zeit retten. Das gelang den Roten Teufeln mit viel Mühe und mit den Rettungsaktionen von Courtois, der später zum Mann des Spiels ausgerufen wurde. Zwischendurch hatte allerdings Toby Alderweireld noch das 0:2 auf dem Fuß, doch er scheiterte an Israels Keeper Marciano.

Im Juni nach Wales

Bis zum 12. Juni ist erst einmal Pause in Sachen EM-Quali. Dann müssen die Roten Teufel auswärts gegen Wales antreten. In der Tabelle der Gruppe B führt Belgien jetzt mit 11 Punkten vor Wales. Die Gegner vom 12. Juni haben zwar ebenfalls 11 Zähler auf dem Konto, doch Belgien hat das bessere Torverhältnis. Israel folgt mit 9 Punkten auf Rang 3.