Küste erwartet Run

Der Tourismussektor an der Küste sieht den bevorstehenden Osterferien optimistisch entgegen. Das geht aus einer Umfrage des Fremdenverkehrsunternehmens Westtoer hervor. Die Hotels für dieses verlängerte Wochenende sind jedenfalls ausgebucht.
BELGA/LALMAND

Die Osterferien sind für die Küste der traditionelle Auftakt der touristischen Saison. "Für in- und ausländische Touristen sind die Osterferien ein schönes jährliches Rendez-Vous mit der Küste und dem Meer", so Franky De Block, der Vorsitzende von Westtoer. Der einzige Minuspunkt ist, dass Ostern in diesem Jahr früh ist und dass das Wetter etwas weniger gut sein kann.

Die Wettervorhersage sei aber gut und viele Küstengemeinden sorgten mit zahlreichen Veranstaltungen für gute Stimmung. Auf der Grundlage der Wettervorhersage geht Westtoer von 300.000 Tagestouristen aus, die an diesem Wochenende an die Küste reisten.

Was die Buchungen betrifft, setzte sich der Trend der vergangenen Jahre fort. Die Mehrzahl der Touristen wartete lange ab, aber für das nächste Osterwochenende gingen viele Buchungen für Küstenhotels ein. Schon jetzt seien bis zu 95 Prozent belegt.

"Bei gutem Wetter rechnen die Hotels für Mitte der Woche und für die kommenden Wochenenden mit vielen Last minute-Reservierungen", so Bart Boelens vom Verein ohne Erwerbszweck Kusthotels. Bei der Vermietung von Ferienwohnungen werden ähnliche Zahlen registriert mit einer durchschnittlichen Belegung von 75 Prozent und etwas mehr Buchungen in der ersten Woche. 

Mit dem Beginn der Osterferien machen auch wieder viele Küstenattraktionen auf. So hat Plopsaland seit kurzem eine Attraktion, das Spaßbad Plopsaqua, mehr und Sealife hat jetzt einen Abenteuerpark.