Ostern an der Küste: Erfolgreicher Ferienauftakt

Die Fremdenverkehrsbranche an der belgischen Nordseeküste blickt zufrieden auf ein erfolgreiches Osterwochenende zurück. Rund 400.000 Tagestouristen fanden am verlängerten Osterwochenende den Weg in Richtung der Badeorte, wie Westtoer, der Fremdenverkehrsverband der Provinz Westflandern am Dienstag meldete.
BELGA/LALMAND
Archivfoto

Alleine am Ostersonntag zählten Westtoer und das flämische Verkehrsamt in ihren Erhebungen rund 150.000 Tagestouristen in den Badeorten an der belgischen Nordseeküste.

Franky De Block, westflämischer Provinzabgeordneter und Vorsitzender von Westtoer, sprach von einem gelungenen Auftakt der Osterferien in seiner Region: „Die vielen Veranstaltungen in den Küstengemeinden haben in den vergangenen Tagen für eine angenehme Ferienatmosphäre gesorgt.“

Auch der Hotel- und Gaststättensektor an der Küste spricht von gelungenen Ostertagen. Rund 90 % der Hotelbetten waren zu Osten belegt. Ähnlich gute Zahlen meldeten die Agenturen für die Vermietung von Ferienwohnungen. Hier waren mehr oder weniger 75 % der Objekte an Ostern belegt.

Dies wird in der ersten Woche der Osterferien auch so bleiben, so Westtoer. Nach der Ankündigung von frühlingshaftem Wetter in den kommenden Tagen geht der Sektor von zahlreichen Last Minute-Buchungen für die zweite Ferienwoche aus.