Club Brügge und AA Gent verlieren Auswärtsspiele

In den Play off 1 haben der Club Brügge und AA Gent ihre Auswärtsspiele verloren: Gent unterlag Charleroi mit einem 2:1 und das Spiel Kortrijk - Club Brügge endete mit einem 2:0. Kortrijk will vierter werden, sagt der Trainer Yves Vanderhaeghe.

Der Club Brügge hat also seine ersten Punkte im Play-off I schon verschenkt. Der Club ging nach zwei schnellen Toren des Gegners in der 4. (De Smet, Elfmeter) und in der 18. Minute (Capon) baden. Der KV Kortrijk spielte stark. "Fantastisch", so der Trainer von Kortriijk, Yves Vanderhaeghe. "Die Spieler bekommen frei."

"Ich bin sehr enttäuscht", reagierte hingegen der Club-Trainer Michel Preud'homme.

Auch AA Gent hat verloren. Charleroi war mit 2:1 zu stark. Kebano traf zwei Mal für Charleroi, Poletanovic ein Mal für den AA Gent. "Wir verdienen das nicht", klang es nach Ablauf des Spiels im Chor bei Gents Trainer Hein Vanhaezebrouck und Gents Manager Michel Louwagie. Felice Mazzu, der Trainer von Charleroi, sprach wiederum von einem historischen Sieg für Charleroi. "Es ist ein historischer Sieg, unser erster in den Play-off 1 überhaupt."

"Ich habe einen sehr großen Hunger bei meinen Spielern gesehen. Wir haben unseren Sieg verdient. Er beruht auf unserem großen Einsatz", so der Trainer von Charleroi noch.