Play Off I.: Standard besiegt Anderlecht mit 3:1

Standard Lüttich hat ein erstes Lebenszeichen im Kampf um die belgische Meisterschaft von sich gegeben. Am Sonntag gewannen die „Rouches“ mit 3:1 im eigenen Stadion gegen den Erzrivalen RSC Anderlecht.

Standard Lüttich führte nach zwei Treffern von Imoh Ezekiel (Foto) in der 21. und der 58. Spielminute und von Mujangi Bia nur kurz nach dem 2:0. Erst in der 71. Minute gelang den Anderlechtern der Anschlusstreffer, als Youri Tielemans die Lütticher Verteidigung überlisten konnte. Durch die Niederlage in Lüttich verpasste der Rekordmeister aus Lüttich, die Tabellenspitze im Play Off I. von Club Brügge zu übernehmen, denn die Brügger hatten ihr zweites Spiel im Play Off I. ebenfalls verloren.

Im Play Off II. A führt KV Mechelen die Tabelle nach dem 4:1-Sieg über Waasland-Beveren an, gefolgt von Racing Genk (1:0 gegen Zulte Waregem). Zulte ist Tabellendritter vor Waasland. Im Play Off II.B trennten sich Lokeren und Westerlo mit einem 1:1-Unentschieden und Mouscron-Péruwelz besiegte Ostende mit 2:0. Hier führt Mouscron die Tabelle mit zwei Siegen vor Lokeren und Westerlo an. Ostende ist Letzter. Im Play Off 3 führt Cercle Brügge im Dauerkampf mit Lierse SK nach zwei Spielen mit 6 Punkten an. Brügge gewann gegen Lierse auswärts mit 0:1.