Brüssel baut auf jeden Fall ein neues Audimodell

Die Audifabrik in Brüssel wird 2018 ein neues Modell herstellen dürfen. Das schreibt die Zeitung De Tijd. Zur Zeit wird in der belgischen Hauptstadt der A1 gebaut und das noch bis 2017.
Invision2012

Für die Zeit danach war bislang noch nicht sicher, ob die Fabrik und die Mitarbeiter dort, weiter beschäftigt würden.

Die Arbeitnehmer in der Brüsseler Autofabrik hatten sich schon große Sorgen gemacht, dass nach der Einstellun der Montage des A1 in Brüssel, dort kein weiteres Modell mehr gebaut würde. 

Auf einer Personalversammlung am gestrigen Donnerstag wurden sie beruhigt, denn dort hatte die Direktion vor Ort gute Neuigkeiten für die Mitarbeiter und bestätigte noch einmal, was das Mutterhaus zuvor bereits sagte. Selbst, wenn man immer noch nicht sagen könne, welches Modell nach Brüssel komme, sei die Zukunft der Fabrik gesichert.

Es sei eben noch nicht alles bis ins Detail geregelt, betont Pascal Van Cauwenberghe von der christelichen Gewerkschaft. "Die Direktion hat klar und deutlich gesagt: 'In den kommenden Jahren, ab 2018, wird es ein neues Modell bei Audi Brüssel geben und unser Mutterunternehmen Audi Ingolstadt hat zu 100 Prozent Vertrauen in das Audi-Werk in Brüssel. Mit diesem wollen wir weiterarbeiten.' Wir werden in Kürze mit den Umbauarbeiten bei Audi Brüssel beginnen, um uns auf irgend ein weiteres Modell, das bei Audi in Brüssel gebaut werden soll, vorzubereiten."

Außerdem fügte Van Cauwenberghe hinzu: "Wir bereiten uns langsam darauf vor, hier ein neues Modell zu bauen. Wir beginnen nach den Ferien, also ab September, mit den Umbauarbeiten."

Audi in Brüssel beschäftigt 2.600 Mitarbeiter.