Belgische Renten fallen sehr mager aus

Das Rentenniveau in Belgien ist deutlich niedriger als in den Nachbarländern. Wie die Zeitung „Het Laatste Nieuws" in ihrer Wochenendausgabe berichtet, erhält ein belgischer Rentner durchschnittlich 700 Euro pro Monat weniger als sein niederländischer Kollege.

Auch im Vergleich zu den Renten in Deutschland, Frankreich und Luxemburg schneiden die belgischen Renten deutlich schlechter ab. In Belgien erhält ein Arbeitnehmer nach 38 Jahren Arbeit durchschnittlich eine Rente von 1.155 Euro. In den Niederlanden beträgt die Rente dann im Schnitt 1.862 Euro.

Nach Ansicht von Kim De Witte, Rentenexperte der Katholischen Universtität Löwen, könnte das Rentenniveau in Belgien ohne großen Anstrengungen deutlich angehoben werden.