Türkei zur Anerkennung des Genozids aufgefordert

Vor der Kathedrale von Brüssel forderten Armenier am Freitag die Türkei auf, endlich den Genozid, der 1915 an ihrem Volk verübt wurden anzuerkennen. Dies, so die Demonstranten, käme der politischen Moral und auch der Wirtschaft in der Türkei zugute, wie auf einem Transparent (Foto) zu lesen war.

Neben der Demonstration vor der Brüsseler Kathedrale kamen im Stadtteil Elsene mehr als 1.000 belgische Armenier zusammen, um gemeinsam dem 100. Jahrestag des Völkermords zu gedenken. Auch dabei wurde die Forderung laut, die Türken sollten doch endlich den Genozid anerkennen.