Das Konsortium 12-12 startet “SOS Nepal”

Die zum Konsortium 12-12 zusammengefasste Gruppe von sechs belgischen Hilfsorganisationen hat eine Spendenkampagne zur Hilfe für die Erdbebenopfer in Nepal und seinen ebenfalls betroffenen Nachbarregionen auf den Weg gebracht. Ob sich die Medien dem Spendenaufruf mit Spendengalas oder anderen Aktionen anschließen, muss sich noch entscheiden.

Zum Konsortium 12-12 in Belgien gehören Handicap International, Unicef Belgien, Caritas International, Ärzte der Welt, Oxfam-Solidarität und Plan Belgien. Das Spendenkonto von 12-12 lautet: BE19 0000 0000 1212. Die Mitglieder dieser Gruppe teilen mit, dass es keine gute Idee ist, Medikamente, Kleidungsstücke oder andere Hilfsgüter auf eigene Faust zu sammeln und zusammenzutragen. Die Gruppe weiß sehr gut selbst, was wann und wo gezielt gebraucht wird und hat ausreichend Hilfsgüter in den permanenten Lagern der einzelnen Mitglieder.

Auch andere Hilfsorganisationen in Flandern und in Belgien beteiligen sich an den Spendenaufrufen. Das Rote Kreuz Flandern (BE53 0000-0000 5353, Mitteilung "Nepal"), die Ärzte ohne Grenzen Belgien (BE73 0000 0000 60 60) schicken ein zusätzliches chirurgisches Zentrum nach Nepal und die flämische Abteilung von SOS Kinderdörfer (BE17 3100 4034 552, Mitteilung "Nepal") will schnell kindgerechte Räume schaffen.