Dieb verkauft Mumienkopf aus Museum im Jubelpark

Ein Dieb, der letzte Woche einen Mumienkopf aus der ägyptischen Abteilung des Museums für Kunst und Geschichte im Brüsseler Jubelpark stahl, ist festgenommen und inzwischen wieder freigelassen worden. Er hat die Tat zugegeben. Das sagt die Brüsseler Justiz.
© Zoonar/A.Malkov - www.belgaimage.be

Die ägyptische Abteilung des Museums im Jubelpark enthält neben Grabdenkmälern und Hieroglyphen auch mehrere Mumien. Am Donnerstag wurde bekannt, dass letzte Woche der Kopf einer ägyptischen Mumie gestohlen wurde. Der Diebstahl wurde bei der Polizei angezeigt und es wurden Ermittlungen aufgenommen.

Der Mann ist inzwischen gefasst und nachdem er die Tat gestand, wieder freigelassen worden. Der Dieb sagte aus, er wollte damit Geld verdienen und habe den Kopf verkauft. Auf den Platz, auf dem die Mumie ursprünglich war, legte er ein zerknülltes Stück Papier.

Der Käufer des Kopfes hat sich nun von dem Kauf distanziert. Der Kopf wird also wieder ins' Museum zurückgestellt.