Tausende belgische Türken wählen in den Konsulaten

Zwischen 45 und 50.000 Türken aus unserem Land haben sich bis jetzt schon an den Parlamentswahlen in ihrem Heimatland beteiligt. Dort wird am kommenden Sonntag ein neues Parlament gewählt. Die Türken aus unserem Land gaben und geben ihre Stimme in den türkischen Konsulaten in Brüssel oder Antwerpen ab.

In Belgien sind derzeit rund 130.000 in ihrer Heimat wahlberechtigte Türken registriert. Diese können seit dem 8. Mai dieses Jahres ihre Stimme für ein neues Parlament in Ankara abgeben und von dieser Möglichkeit machen die hiesigen Türken regen Gebrauch. Die Wahlbeteiligung liegt bei diesem Wahlgang deutlich höher, als beim letzten Mal, weil die Parlamentswahl nicht in der Ferienzeit stattfindet.

Die belgischen Türken können noch bis Sonntag, dem eigentlichen Wahltag in ihrer Heimat, ihre Stimme in den Konsulaten ihres Landes in Brüssel oder Antwerpen abgeben. Genau 46.429 Türken aus Belgien, rund 35 % davon, nehmen ihr heimatliches Wahlrecht auch war. 22.449 Wahlberechtigte gaben oder gehen ihre Stimme in der belgischen Hauptstadt Brüssel ab und 23.980 tun oder taten es ihnen in Antwerpen gleich.

Die Türkei ermöglichte ihren Landleuten in weltweit 54 Ländern die Möglichkeit ein, sich an der Parlamentswahl zu beteiligen. Nach Angaben des türkischen Außenministers Mevlüt Çavuşoğlu haben mehr als eine Million seiner Landleute von ihren Wahlrecht im Ausland Gebrauch gemacht.