VRT-Team gewinnt Preis beim BBC NewsHACK Lab

Ein Team unseres Hauses, dem öffentlich-rechtlichen Rundfunk des belgischen Bundeslandes Flandern, VRT, hat den “Honorable Mention”-Award der Presseagentur AP (Associated Press) gewonnen. Das BBC NewsHACK Editors Lab-Programm ist ein Wettbewerb für Print- oder Rundfunk-Redaktionen, die innovative Konzepte zum Thema Nachrichten ausarbeiten und vorstellen.

Der NewsHACK-Wettbewerb wird gemeinsam vom Global Editors Network (GEN), von der BBC und von Google veranstaltet und fand in London statt. An diesem Wettbewerb hatten sich 17 Redaktionsteams beteiligt, unter anderem von The Washington Post, The Guardian, The Times oder The Telegraph. Mit dabei waren auch einige BBC-Teams und eine fünfköpfige Mannschaft der VRT.

Das VRT-Team bestand aus den beiden Entwicklern Leung Wing und Jonathan Meurrens und aus unseren beiden Kollegen der Online-Redaktion Alexander Dumarey, Grafiker (auf dem Foto mit Bart) und Joris Truyts, Nachrichtenredakteur.

Die Jungs stellten ihr in der VRT-Nachrichtenredaktion entwickeltes Newstool „Kagu“ vor, ein griffiges und visuell ansprechendes System, dass eine weltweite Übersicht von Nachrichten-Headlines bietet (siehe Foto).

Die Gewinner des BBC NewsHACK Editors Lab-Programm listet die Internetseite des Wettbewerbs auf. Den Hauptpreis gewann das Team von The Times, das eine App entwickelte, über die ein Beitrag von einem bestimmten Punkt aus vorlesen zu lassen, falls man nicht die Möglichkeit findet, diesen selbst zu lesen.