Brussels Airlines bietet bald Flüge nach Ghana

Die belgische Fluggesellschaft Brussels Airlines hat ihr Flugangebot in Richtung Westafrika um eine weitere Bestimmung ergänzt und fliegt jetzt auch Ghana an. Viermal pro Woche fliegen ab dem 26. Oktober Airbusse von Zaventem nach Accra, der Hauptstadt Ghanas und zurück.

Ghana wird das insgesamt 16. Flugziel von Brussels Airlines (BA) in Westafrika. Ghana gilt als eines der Länder in der westafrikanischen Region, in denen sich die Wirtschaft und der Tourismus deutlich entwickeln, heißt es bei der BA dazu.

Die Flüge, die ab dem 26. Oktober angeboten werden, sollen der Entwicklung der Handelsbeziehungen zwischen Ghana und Belgien förderlich sein.

Die Flüge zwischen Zaventem und Accra werden ab dem 26. Oktober jeweils an Montagen, Mittwochs, Freitags und auch an Samstagen ins Flugschema der BA aufgenommen. Dabei werden Maschinen vom Typ Airbus A330 zum Einsatz kommen.

Brussels Airlines wird auch die Zahl der Flüge zu anderen Bestimmungen in Westafrika erhöhen. So werden ab Ende Oktober vier statt bisher zwei Flüge nach Lomé in Togo angeboten. Jeweils einen dritten Flug pro Woche bietet die BA ab dann auch nach Cotonou/Benin und nach Ouagadougou/Burkina Faso an.

Nairobi fliegt Brussels Airlines von Belgien aus allerdings nicht mehr an. Dieses Flugziel übernimmt jetzt die Schweizer Fluggesellschaft SWISS, die wie die BA eine Tochter der Deutschen Lufthansa ist.