Stromae: keine Konzerte mehr bis August

Der belgische Popstar Stromae sagt aus Gesundheitsgründen alle Konzerte bis zum 2. August ab, wie sein Management mitteilte. Seit einigen Wochen tourte Stromae in Afrika. Am Freitag musste er dringend wegen „akuter medizinischer Probleme“ von Kongo nach Brüssel geflogen werden.

Normalerweise sollte Stromae am Samstag in der kongolesischen Hauptstadt Kinshasa auftreten. Das Konzert musste aber kurzfristig wegen einer plötzlichen Erkrankung des Künstlers abgesagt werden. Dasselbe gilt für alles seine neun Konzerte, die bis zum 2. August geplant waren.

Eine ärztliche Untersuchung ergab, dass Stromae unter erheblichen Nebenwirkungen eines vorsorglich eingenommenen Malaria-Medikamentes leidet, teilten seine Produktionsfirmen Auguri Productions und Mosaert mit (siehe unten).

Geplant war für nächste Woche ein Konzert in Kigali, der Hauptstadt Ruandas, dem Geburtsland des Vaters von Stromae.