Tom Boonen triumphiert in Rund um Köln

Der flämische Radprofi Tom Boonen hat die 99. Auflage des Eintagesrennens Rund um Köln gewonnen. Der 34-Jährige vom Team Etixx-QuickStep gewann nach 196,7 km von Gummersbach zum Kölner Rheinufer den Sprint einer fünfköpfigen Ausreißergruppe.

Den Sieg holte sich Ex-Straßenrad-Weltmeister Tom Boonen, der vor den Mitausreißern Edward Theuns (Belgien) und Andreas Schillinger (Amberg) gewann. Platz vier belegte der frühere Deutschland-Tour-Gewinner Linus Gerdemann (Münster). Der Belgier Nikolas Maes wurde Fünfter.

Nach dem Start des Rennens hatten sich 20 Fahrer abgesetzt. 50 Kilometer vor dem Ziel startete Boonen einen Angriff, vier weitere Fahrer gingen mit – Theuns, Maes und die Deutschen Andreas Schillinger und Linus Gerdemann.

Die fünf Ausreißer blieben vorne und machten den Sieg unter sich aus. Etixx-Quickstep-Teamkollege Maes führte Boonen zum Erfolg. Den Sprint des Hauptfelds gewann der Deutsche Marcel Kittel.