Eddy Merckx enthüllt zum 70. sein eigenes Denkmal

Die Tour de France hat im Rahmen ihrer Passage durch Belgien Eddy Merckx mit einer ganz besonderen Geste zum 70. Geburtstag gratuliert. Kurz nach dem das Peloton seinen Geburtsort Meensel-Kiezegem in Flämisch-Brabant durchfahren hatte, durfte Merckx sein eigenes Denkmal enthüllen (Foto).

Am Morgen weilte Eddy Merckx, der im Juni seinen 70. Geburtstag feiern konnte, noch zum Start der einzigen vollständigen Tour de France-Etappe beim Start in Antwerpen, doch danach begab er sich in seinen Geburtsort Meensel-Kiezegem, denn dort feierte die Frankreichrundfahrt den großen Allzeithelden dieses größten Radrennens der Welt.

Eddy Merckx durfte sein eigenes Denkmal enthüllen und der Zeremonienmeister bei dieser Gelegenheit war niemand geringerer, als sein früherer französischer Konkurrent Bernard Hinault. Fünfmal hat Merckx die Tour de France gewonnen: 1969, 1970, 1971, 1972 und 1974. Bei insgesamt 34 Etappensiegen trug er 111 Mal das Gelbe Trikot.