Katoen Natie übernimmt niederländischen Logistiker

Das Logistik-Unternehmen Katoen Natie übernimmt den niederländischen Konkurrenten Langen aus Born bei Maastricht in Süd-Limburg. Katoen Natie reagiert damit auf das immer größer werdende Verkehrshandicap in Antwerpen, so was Unternehmen seinen Stammsitz im Hafen betreibt.

Beim süd-niederländischen Traditionsunternehmen A. L. Langen arbeiten derzeit rund 460 Beschäftigte. Der Logistiker ist im Bereich des intermodalen Straßen- und Schienentransports aktiv, ebenso im Bereich Umschlag und Lagerung. Das Familienunternehmen mit einem durchschnittlichen Jahresumsatz von rund 50 Mio. € ist durch seine Vielseitigkeit und durch seine Lage in der Nähe des Binnenhafens von Born am Maasufers in der Provinz Süd-Limburg in den Niederlanden besonders interessant für den Antwerpener Logistiker Katoen Natie.

Der Standort von Langen stellt nämlich für Katoen Natie eine Alternative zum Stammsitz in Antwerpen dar. Katoen Natie-CEO Fernand Huts will damit dem drohenden Verkehrsinfarkt in der Scheldemetropole vorgreifen, denn das Stauproblem in Antwerpen wird immer akuter und die Verkehrsplaner streiten sich dort schon seit vielen Jahren um Maßnahmen und Planungen dagegen - ohne brauchbares oder schnell greifendes Resultat.

Doch auch der Antwerpener Waaslandhafen sei an der Grenze der Auslastung und der Bau von neuen Containerterminals am linken Scheldeufer und am Saeftinghedock werde ohne wirkliches Verkehrskonzept in Antwerpen selber und im Hinterland gefördert.

Mit der Übernahme von A. L. Langen in Süd-Limburg will Katoen Natie-CEO Huts die Politik in Flandern unter Druck setzen. Noch sei ein Umzug des Antwerpener Logistikers in den Süden der Niederlande nicht auf der Tagesordnung, so Fernand Huts, doch gänzlich ausschließen will der Geschäftsmann dies auch nicht ganz.

Katoen Natie

Katoen Natie ist ein international tätiger Logistik-Dienstleister, der sich auf Standorte in Häfen spezialisiert hat. Das Unternehmen beschäftigt etwa 10.000 Mitarbeiter weltweit und unterhält rund 150 Standorte in 34 Ländern. Der Hauptsitz von Katoen Natie ist der Antwerpener Hafen. Katoen Natie entstand bereits 1854 und war zunächst im Bereich Baumwolle (cotton - katoen) tätig. Das Unternehmen lud, löschte und lagerte anfangs Textilrohstoffe aller Art.

Seit den 1980er Jahren erweiterte das Unternehmen seine Produktpalette auf 7 Hauptpunkte (u.a. petrochemische Produkte, Hafen-Operationen, Industrie oder auch Consumer Goods). Seit den 1990er Jahren expandiert Katoen Natie rund um die Welt und eröffnete Niederlassungen rund um den Erdball: Europa (zuletzt 2013 in Estland (Foto), Nord- und Südamerika, Mittlerer Osten und Afrika.