Zoll hat letztes Jahr 20% mehr Drogen beschlagnahmt

Letztes Jahr hat der Zoll 20% mehr Drogen beschlagnahmt als 2013. Das geht aus einer Statistik des Finanzamts hervor.
© Newsteam / SWNS Group

Der Zoll hat letztes Jahr gut gearbeitet. 19 Tonnen Drogen hat er abfangen können. Darunter waren große Fänge im Hafen. Auch bei Urlaubern am Flughafen findet der Zoll regelmäßig Drogen.

Fast die Hälfte des Drogenfangs bestand aus Kannabis, vor allem Marihuana. Schaut man sich die Zahlen an, kann man annehmen, dass der Heroinverbrauch abgenommen hat. Es wurden 61 Kilogramm entdeckt. 2013 war das noch mehr als eine Tonne.

Die Kokainmengen, die beschlagnahmt wurden, haben sich  hingegen verdoppelt. Und offenbar nimmt auch der Kathverbrauch zu. Kath sind die Blätter, auf denen viele Afrikaner kauen, um sich in einen Rausch zu versetzen. 2014 wurden knapp 1,6 Tonnen davon beschlagnahmt. Das sind knapp drei Mal so viel wie 2013.