Ab 2025 arbeiten Belgier bis 66 Jahre

Nach der Debatte über die Taxshift im Parlament ist dort am gestrigen Donnerstagabend gegen 23 Uhr auch noch die Rentenreform mit den Stimmen der Mehrheit verabschiedet worden.

Jetzt ist die Rentenreform quasi offiziell. Das gesetzliche Renteneintrittsalter wird ab 2025 auf 66 Jahre angehoben und ab 2030 auf 67 Jahre. Das Alter für eine Frühpensionierung wird schrittweise zunächst auf 62,5 Jahre (2017) und im Jahr 2018 auf 63 Jahre angehoben.

So gut wie niemand im Parlament spricht sich dagegen aus, dass länger gearbeitet werden muss. Es fehle jedoch an einem globalen Plan und an breiter Zustimmung, kritisierte die Opposition. Außerdem gebe es derzeit keine einzige Garantie für anstrengende Berufe oder für konkrete Maßnahmen, damit ein längeres Arbeiten auch praktisch durchführbar wird.

Das Votum erfolgte Mehrheit gegen Opposition.