Brügge verliert Auftakt gegen St. Truiden

Die Überraschung zum Saisonauftakt der ersten belgischen Fußballliga ist perfekt: Club Brugge verliert 2-1 gegen Aufsteiger Sint Truiden.

Sint-Truiden bereitet dem amtierenden belgischen Vize-Meister einen feurigen Empfang. Ein Freistoß von Edmilson und Boli lässt das Netz von Bruzzeze erzittern.

Club Brugge geht in die Offensive und mit einem Schuss von Cools erzielt De Sutter nach 30 Minuten das 0-1. Nur wenig später erspielt Brügge eine weitere Torchance dank eines schnellen Dribbels von Diaby, der ausweicht und den Ball vorbeischießt. Der neu angeworbene Angreifer von Club Brugge braucht noch etwas Übung.

Nach der Pause geht Sint-Truiden erneut in die Offensive und wird mit dem Ausgleichstor belohnt. Das Stayen-Stadion bebt regelrecht nach dem 1-1 von Ruben Fernandes (Foto). Eine Viertelstunde vor Abpfiff gelang Junior Edmilson ein Glanztor gegen den starken Brügger Keeper Bruzzese. Nach der zweiten gelben Karte im gleichen Match machte Edmilson sich gleichzeitig zum Antihelden der Partie.