Schoenaerts wird Ritter des Ordens für Kunst und Literatur

Der belgische Schauspieler Matthias Schoenaerts bekommt in Frankreich den Prestige-Ehrentitel Ritter des Ordens für Kunst und Literatur.

Der französische Minister für Kultur zeichnet Menschen, die für die französische künstlerische Welt wichtig sind, mit diesem Ehrentitel aus. Schoenaerts war in den vergangenen Jahren mit Filmen wie "Rundskop" und "De Rouille et D'Os" international sehr erfolgreich. Vor zwei Jahren erhielt er auch einen César, den französischen Filmpreis für angehendes Talent. Es sei auffallend, dass Schoenaerts den Rittertitel schon jetzt erhalte, sagt Dries Willems von der belgischen Botschaft in Paris.

"Ähnliche Titel folgen nach einer langen Laufbahn, also später in der Karriere, für Menschen mit großen Verdiensten in der kulturellen Welt. Matthias Schoenaerts ist recht jung - Ende Dreißig - eine solche Auszeichnung ist doch außergewöhnlich."

Auch andere Belgier wie Axelle Red und Arno sind einst mit dem Titel des Ritters in Frankreich ausgezeichnet worden.