Juliwetter trotz Hitzewelle völlig normal

Trotz Hitzewelle in der ersten Juliwoche war der vergangen Juli ein perfekt normaler belgischer Sommermonat. Das bestätigen die heute veröffentlichen Temperaturstatistiken des KMI, des ‚Königlich Meteorologischen Instituts‘ im Brüsseler Stadtteil Ukkel.
Foto Kurt

Die Durchschnittstemperatur betrug demnach im gesamten Juli 19 Grad und das sind nur 0,6 Grad mehr als der Normalwert. Der Temperaturrekord wurde übrigens im Juli 2006 mit 23 Grad gebrochen.

Mit 190,5 Sonnenscheinstunden waren die Belgier übrigens schlechter bedient als normalerweise, den im Durchschnitt scheint die Sonne im belgischen Juli sogar 201 Stunden. Im Rekordjahr 2006 waren es sogar 314 Stunden.

Bemerkenswert war wohl die niedrige Niederschlagsmenge: Es fielen nur 35,5 mm Regen im vergangenen Juli. Normalwert ist 73,5 mm. Mit sechzehn Regentagen regnete es aber an mehr Tagen als während eines Durchschnittjulis.

Der Juli wird vom KMI dann wohlI als besonders windig eingestuft. Demnach wurden an gleich fünf Tagen Windgeschwindigkeiten zwischen 54 und 72 km/h gemessen.