Kinder dürfen nicht mehr zur Delphinshow

In Herent in der Provinz Flämisch-Brabant dürfen die Kinder der Sommerakademie der Gemeinde keinen Ausflug mehr zur Delphinshow in den Boudewijn Seapark nach Brügge machen. Das hat das Kollegium der Stadtbeiräte beschlossen.

Diese Initiative hatte der Stadtbeirat für Jugend, Maarten Forceville von den flämischen Christdemokraten (CD&V), genommen. Er findet, dass Kinder wenig in einer Delphinshow lernen könnten.

"Die Vorführungen haben wenig erzieherischen Wert. Das Mobbingverhalten unter Delphinen ist in diesem Moment höher als sonst. Das Becken, in dem sie schwimmen, ist nicht für die Nachahmung des Lebensbereiches geeignet, in dem sie noramelerweise leben. Und diese Faktoren haben dafür gesorgt, dass wir diesen Entschluss gefasst haben", betonte Forceville am Dienstag im VRT-Radio.

Tierparks könnten aber laut dem Stadtbeiratskollegium von Herent wohl noch besucht werden, weil der Lebensbereich der Tiere dort besser nachgebildet sei, hieß es noch.