Remis: Standard Lüttich lässt Punkte liegen

Standard Lüttich ist am 4. Spieltag in der ersten belgischen Fußball-Liga über ein 1:1 bei Mouscron-Péruwelz nicht hinausgekommen. Waasland-Beveren, Lokeren und Racing Genk gewannen am Samstagabend ihre Heimspiele.

Mouscron-Péruwelz hat es am 4. Spieltag endlich geschafft, den ersten Punkt einzufahren. Vor eigenem Publikum konnte die Mannschaft knapp das 1:1-Unentschieden halten, was wie ein Sieg gefeiert wurde. Knockaert konnte nach 23 Minuten die Führung für die Gäste von Standard Lüttich erzielen, doch Peyre gelang kurz vor der Halbzeitpause der Ausgleich mit einem sehenswerten Treffer.

Bester Spieler der Partie war zweifellos Mouscron-Keeper Marciano. Lüttich erspielte sich eine Torchance nach der anderen, kam aber nicht am Marciano vorbei. Standard-Star Jelle Van Damme ärgerte sich nach dem Schlusspfiff: „Wir haben die Tore auf dem Präsentierteller angeboten bekommen und konnten trotzdem nicht gewinnen.“

In der Halbzeitpause in der Partie RC Genk gegen Westerlo stand es nach Toren von Buyens (11‘) für die Gastgeber und Gounogbe (38‘) für die Gäste 1:1. Früh in der zweiten Spielhälfte gelang Thomas Buffel die Entscheidung mit dem 2:1 und Racing gelang es, die drei Punkte zu sichern. Langsam scheinen die Limburger zu ihrer Form zu finden. Igor De Camargo (ex-Gladbach) ließ allerdings zwei Großchancen liegen.

Lokeren (Foto) holte gegen KV Mechelen den ersten Saisonsieg und fühlt, dass sich die harte Arbeit aus der Vorbereitung doch gelohnt hat. Maric traf zum 1:0 in der 41. Minute und Ansah schoss das Tor zur Entscheidung kurz vor dem Schlusspfiff.

Waasland-Beveren gewann auch das zweite Heimspiel der Saison und schickte Zulte Waregem mit leeren Händen nach Hause. Myny erzielte die Führung der Gastgeber in der 38. Minute, doch kurz nach der Halbzeitpause glich Leye aus. Erst in der Schlussphase erzielte Gano den durchaus verdienten Siegtreffer zum 2:0.

Am Sonntag stehen im Rahmen des 4. Spieltags noch die Begegnungen Ostende gegen Anderlecht, AA Gent gegen Sint-Truiden und OH Löwen gegen den SC Charleroi an. Am Freitag gewann Club Brügge zum Auftakt des Spieltags zu Hause mit 2:1 gegen KV Kortrijk.