Tim Wellens gewinnt zum 2. Mal die Eneco-Tour

Tim Wellens (Lotto-Soudal) hat zum zweiten Mal die Eneco-Tour gewonnen. Der junge Belgier konnte die frühere Benelux-Tour auch schon im vergangenen Jahr für sich entscheiden. Der Italiener Manuel Quinziato (BMC) gewann am Sonntag in Geraardsbergen die Schlussetappe dieser Mehrtagesfahrt durch die Niederlande und Belgien.

Tim Wellens, der Sieger bei der diesjährigen Eneco-Tour, hatte am Samstag in Houffalize in den Ardennen die Königsetappe für sich entscheiden können. Der 24 Jahre alte Limburger hatte dieses Rennen auch bereits im vergangenen Jahr gewonnen.

Im Gesamtklassement folgen Wellens auf Rang 2 der belgische BMC-Fahrer Greg Van Avermaet, auf Rang 3 der Niederländer Wilco Kelderman (TLG) und auf Rang 3 Philippe Gilbert (BMC). Für die belgische Lotto-Soudal-Mannschaft hat sich die diesjährige Eneco-Tour gelohnt. Zu den Etappensiegern gehörte neben Gesamtsieger Wellens auch der deutsche Sprinter André Greipel, der die zweite Etappe rund um Breda (NL) gewann.

BMC steht mit den beiden Belgiern Van Avermaet und Philippe Gilbert auf den Gesamträngen 2 und 4 und mit dem Etappensieg von Quinziato am Sonntag ebenfalls nicht schlecht da. Tom Boonen (Etixx-Quick Step) konnte die dritte Etappe, die erste in Belgien, in Ardooie für sich entscheiden.