Pfadfinderleiter von Boot erschlagen

Der 19-Jährige arbeitete alleine in einer Bootlagerhalle in Blankenberge. Dabei wurde er von einem Boot erschlagen, dass an ein Gestell angelehnt war und plötzlich umkippte. Der Unfall ereignete sich am Donnerstagabend in den Halle der Seepfadfinder von Blankenberge.

Der junge Mann stammte aus der Küstenortschaft De Haan. Die Lagerhalle, in der sich der tödliche Unfall ereignete, steht am Bevrijdingsplein im Küstenort Blankenberge. Entdeckt wurde die Leiche gegen 19.45 Uhr.

Die Staatsanwaltschaft von Westflandern hat einen Sachverständigen beauftragt, die genauen Umstände des Unfalls zu untersuchen.