Europa League: Aus für Standard Lüttich

Standard Lüttich hat den Einzug in die Gruppenphase der Europa League verpasst. Die „Rouches“ konnten ihr Rückspiel gegen Molde FK vor heimischem zwar mit 3:1 gewinnen, doch damit konnten sie ihre 2:0-Pleite in Norwegen in der vergangenen Woche nicht mehr wettmachen. AA Gent kennt jetzt auch seine Gegner in der Champions League.
Nicolas Lambert

Die Partie im Hexenkessel von Sclessin begann für Standard Lüttich nicht schlecht, denn schon nach einer knappen halben Stunde Spielzeit erzielte Anthony Knockaert die Führung für die Gastgeber, doch Etzaz Hussain konnte noch vor der Halbzeitpause für den FK ausgleichen.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit traf Ivan Santini zum 2:1 und in der Nachspielzeit konnte Adrien Trebel auf 3:1 erhöhen, doch dies reichte nicht für das Weiterkommen in der Europa League. Das Auswärtstor in Lüttich rettete Molde FK die Qualifikation.

Nicht mehr retten konnte sich Lüttichs Trainer Slavoljub Muslin. Standard setzte ihn vor die Türe und bis ein neuer Coach gefunden wird, übernimmt Assistenztrainer und ex-Nationalspieler Eric Deflandre das Ruder. Damit ist die erste Trainerentlassung in der laufenden Jupiler-Liga-Saison ein Fakt.

Das bedeutet, dass aus Belgien nur der RSC Anderlecht und der aus der Champions League herübergekommene Club Brügge die Gruppenphase der Europa League bestreiten werden.

AA Gent spielt in der Gruppe H

Am Donnerstagabend wurden in Monaco die Gegner für die Gruppenphase der Champions League ausgelost. Dabei tritt der belgische Meister AA Gent in der Gruppe H an, zog aber leider ein wenig attraktives Los.

So müssen die Genter „Buffalos“ gegen Zenit Sankt-Petersburg, gegen den FC Valencia und gegen Olympique Lyon antreten. Bei Zenit trifft AA Gent auf einen früheren Spieler, denn dort steht der Verteidiger und belgische Nationalspieler Nicolas Lombaerts seit einigen Jahren unter Vertrag. Doch der sitzt dort derzeit oft auf der Bank und wird fast nur noch als Joker eingewechselt… Am 29. September spielt Gent in Russland und am 9. Dezember kommt Zenit nach Belgien.

Die anderen Spieltage für AA Gent in der Champions League: Gent - Lyon, 16. September; Valencia - Gent, 20. Oktober; Gent - Valencia 4. November; Lyon - Gent, 24. November.

Auch Anderlecht und Brügge kennen jetzt ihre Gegner

Am Freitag wurden auch die Gruppengegner für die nächste Runde in der Champions League ausgelost. Club Brügge trifft in der Gruppe D auf den SSC Napoli, auf Legia Warschau und auf den FC Midtjylland aus Dänemark. Der RSC Anderlecht hingegen wird es in der Gruppe J mit Gegnern, wie Tottenham Hotspur, AS Monaco und Karabach Agdam aus Aserbeidschan nicht wirklich leicht haben.