Asylbewerberandrang auch in Belgien

Im Monat August haben insgesamt 4.590 Menschen beim Ausländeramt hierzulande einen Antrag auf Asyl gestellt. So viele Anträge innerhalb eines Monats hat es in den vergangenen 15 Jahren nicht gegeben. Das geht aus Zahlen des Ausländeramtes selbst hervor.

Seit April ist die Zunahme der Asylanträge drastisch gestiegen. Die Personen, die in Belgien Asyl beantragen, kommen vor allem aus Syrien, dem Irak und aus Afghanistan.

Geert De Vulder vom Ausländeramt betonte im VRT-Radio am Dienstag hierzu: "Wenn wir uns zum Beispiel den August des letzten Jahres ansehen, stellen wir fest, dass wir  ungefähr 1.500 Anträge registriert haben. Wenn wir jetzt also 4.590 Anträge zählen, ist das innerhalb mehrerer Jahre ein Rekord."

Jeden Tag sei die Wartehalle voller Menschen und jeden Tag nehme man etwa 250 erwachsene Personen auf. Jeden Tag gebe es aber mehr Kandidaten als Platz im Wartesaal. Deshalb würden Einladungen für den nächsten Tag mitgegeben, so das Amt.

"Wir haben jeztzt schon Einladungen für die Tage bis einschließlich Freitag ausgegeben", heißt es noch.

Am heutigen Dienstag haben 30 neue Mitarbeiter ihre Arbeit im Ausländeramt aufgenommen. Sie sollen den Rückstand bei der Aktenbearbeitung der vielen Flüchtlinge aufholen.