3.000 Einwohner bekommen Brief zur Evakuierung

Mehr als 3.000 Einwohner aus Merelbeke, Melle und Gentbrugge haben einen Brief über eventuelle Evakuierungen für Ende dieses Monats zugesandt bekommen. (Archivfoto)

Die belgische Bahn NMBS läßt den Boden in der Umgebung dieser Gemeinden reinigen. Dieser Platz wurde im zweiten Weltkrieg schwer bombardiert und deshalb könnten dort noch immer Bomben liegen. Geert Dierckx von der NMBS betonte im VRT-Radio: "Die Arbeiten werden rund sechs Monate andauern. Ganz vorsichtig wird der Boden Stückchen für Stückchen freigelegt, so dass die Gefahr sehr klein ist, dass etwas passiert. Der gesamte Boden könnte verunreinigt sein, deshalb wird er abgetragen."

Die Gemeinden haben deshalb aus Vorsorge einen Evakuierungsplan vorgelegt.