KV Ostende bleibt weiter an der Spitze

KV Ostende (Foto) bleibt Tabellenführer und zwar auf eindrucksvolle Art und Weise. Die Küstenmannschaft gewann am Samstag mit 1:5 gegen Waasland-Beveren. Titelverteidiger AA Gent kam über ein 1:1 bei Zulte Waregem nicht hinaus. Club Brügge stolperte schon am Freitag heftig bei Tabellenschlusslicht Mouscron-Péruwelz. Am Sonntag passierte Standard Ähnliches gegen Lokeren.

Nach dem mit 1:5 bei Waasland-Beveren gewonnen Spiel führt KV Ostende die Tabelle mit drei Punkten Vorsprung vor dem RSC Anderlecht an. Der KV hat zudem 5 Punkte Vorsprung vor AA Gent und Zulte Waregem, die sich am Samstag mit einem 1:1-Unentschieden trennten.

Titelverteidiger AA Gent spielte in der laufenden Saison bereits fünfmal ein Unentschieden heraus und konnte erst zwei Siege verbuchen. So richtig gut ist die Laune bei den Genter „Buffalos“ in diesen Tagen nicht wirklich…

So richtig schief hängt der Haussegen allerdings beim Club Brügge. Die „Blau-Schwarzen“ verloren beim Tabellenschlusslicht Mouscron-Péruwelz mit 2:1 und konnten dem 7:1-Erfolg gegen Standard Lüttich vom vergangenen Wochenende nichts hinterherschicken. KV Mechelen und Westerlo trennten sich mit einem 2:2 und bei KV Kortrijk gegen Oud Heverlee Löwen (OHL) fielen gar keine Tore.

Standard Lüttich musste am Sonntagnachmittag gegen Sporting Lokeren in der Schlussphase kleinbeigeben. Mijat Maric traf in der 86. Spielminute nach einem Eckstoß zur späten aber durchaus verdienten Führung für die Gäste. Der Einstand für Lüttichs neuem Trainer Yannick Ferrara (ex-STVV Sint-Truiden) nach dem Rauswurf von Slavoljub Muslin war nicht gerade eine Meisterleistung. Standard steht jetzt auf Rang 13 in der Tabelle und Lokeren ist 10.

Am Sonntagabend spielen noch Anderlecht gegen Racing Genk und STVV Sint-Truiden gegen den SC Charleroi.