Champions League: AA Gent holt ersten Punkt

AA Gent, der amtierende belgische Fußballmeister, hat die Feuerprobe in der Champions League bestanden. Bei der ersten Teilnahme der „Buffalos“ in der europäischen Königsklasse in ihrer Vereinsgeschichte gab es gegen Olympique Lyon ein 1:1-Unentschieden. Die Partie war allerdings, besonders für die Genter, eine turbulente Angelegenheit.
2015 Getty Images

Das Heimspiel von AA Gent in der Champions League gegen den französischen Vizemeister Olympique Lyon hatte es in sich. In der ersten Halbzeit zeigten sich die Gastgeber als die stärkere Mannschaft, doch die wenigen guten Chancen wurden vergeben und ein Treffer von Brecht Dejaegere nach knapp einer halben Stunde zählte nicht, weil Laurent Depoitre bei seinem Zuspiel in Abseits stand. Lyon hingegen wurde erst in der Schlussphase der ersten Spielhälfte gefährlich.

Doch in diese Phase des Spiels fiel für die „Buffalos“ der erste Schock der Partie: Depoitre flog nach einem unnötig harten Foul gegen OL-Kapitän Maxime Gonalons mit Rot vom Platz. Kurz danach vergab Renato Neto eine Möglichkeit für Gent, doch er wurde von Lyons Keeper Lopes von den Beinen geholt. Für den Schiedsrichter kein Problem…

Die Anfangsphase der zweiten Spielhälfte zeigte eine Genter Mannschaft, die sich nach der Roten Karte für Depoitre noch finden musste. Zunächst konnten die Gegner aus Frankreich damit nichts anfangen. In der 58. Minute allerdings stand die Defensive der „Buffalos“ bei einer Lyoner Ecke gar nicht gut und das wurde böse bestraft. Christophe Jallet, gerade erst eingewechselt, wurde sträflich alleine gelassen und konnte die Ecke von Mathieu Valbuena problemlos ins Tor von Gent-Keeper Matz Sels bringen. Damit mussten die Genter in Unterzahl einem Rückstand im eigenen Hause nachlaufen.

Dramatische Schlussphase

Vielleicht war dies der Weckruf, denn die Gastgeber ließen sich in der Ghemalco-Arena nicht unterkriegen, auch wenn Olympique jetzt aggressiver wurde und mehr wollte. In der 68. Spielminute stand die Arena dann Kopf, als Danijel Milicevic für den verdienten Ausgleich sorgte. Er knallte einen Ball an OL-Keeper Anthony Lopes vorbei und sorgte damit für das erste Champions League-Tor in der Vereinsgeschichte seiner Mannschaft.

Dieser Punkt sollte jetzt gehalten werden, doch in der 88. Spielminute wurde es dramatisch knapp. Der Schiedsrichter zog zum zweiten Mal Rot gegen einen Genter Spieler: Thomas Foket flog nach einem Foul an Aldo Kalulu im Strafraum vom Platz und es gab einen Strafstoß. Aber, Matz Sels hielt diesen von Alexandre Lacazette geschossenen Elfer und sorgte damit für den ersten CL-Punkt bei AA Gent in der Geschichte. Das Unentschieden gegen Olympique Lyon wurde in Gent denn auch wie ein Sieg gefeiert…