Belgische Soldaten mit "Readiness Action Plan" nach Litauen

Mehr als 250 belgische Soldaten, vor allem aus der Kaserne von Leopoldsburg, werden am 28. September nach Litauen zur Übung “Baltic Piranha” aufbrechen.

Das Training findet im Rahmen des Readiness Action Plans statt, bei dem sich Nato-Mitglieder auf Bedrohungen aus dem Ausland vorbereiten. Die Belgier werden ab dem 28. September an der Seite eines litauischen und luxemburgischen Armeedetachements trainieren, heißt es auf der Webseite des belgischen Verteidigungsministeriums.

Belgien hat zuvor bereits Soldaten in Osteuropa operieren lassen. So waren auch schon Marineschiffe im Baltischen Meer aktiv und patrouillierten F16-Kampfflugzeuge über baltischem Gebiet.