Nato verlangt Erhöhung des Verteidigungsbudgets

Belgien muss sein Verteidigungsbudget aufstocken. Das sagte der Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg (Foto) in einem Gespräch mit der VRT.

Er habe Verständnis für die Haushaltsprobleme Belgiens, betonte Stoltenberg. Die Nato-Mitglieder hätten aber entschieden, dass man dem Sparen im Verteidigungsetat ein Ende bereiten müsse, und dass in dem Maße, in dem mehr Wirtschaftswachstum verzeichnet werde, mehr investiert werden müsse. Auch Belgien müsse sich daran halten.

"Ich erwarte von der belgischen Regierung, dass sie so handelt, wie wir das letzten Herbst auf unserem Gipfel in Wales beschlossen haben und das war, mit den Einsparungen aufzuhören und dann die Verteidigungsausgaben entsprechend unseres Wirtschaftswachstums nach und nach zu erhöhen."

Stoltenberg lobte den belgischen Beitrag im Rahmen von verschiedenen Nato-Einsätzen wie in Afghanistan.