Eine Tote bei Gasexplosion, die Wohnhaus zerstört

Bei der Zerstörung eines Wohnhauses in Weerde, einer Teilgemeinde von Zemst in Westflandern, kam in der Nacht zum Sonntag eine Frau ums Leben. Ihr Mann und die Tochter der Familie wurden mit schweren Verletzungen aus den Trümmern des Hauses geborgen. Die Ursache der Explosion ist noch nicht geklärt.

Die dreiköpfige Familie wurde von der Explosion ihres Hauses am späten Freitagabend völlig überrascht. Das Einfamilienhaus wurde bei der Explosion völlig zerstört. Die Rettungskräfte konnten zunächst den Mann und die Tochter aus den Trümmern retten. Beide wurden schwer verletzt, sind jedoch mittlerweile außer Lebensgefahr. Allerdings wurde der Mann mit schweren Verbrennungen in eine Spezialklinik gebracht.

Am Samstagmorgen konnte die Frau des Hauses nur noch tot aus dem Trümmern geborgen werden. Im Laufe des Tages wurde bekannt, dass es sich bei dem Todesopfer um die langjährige Sprecherin der belgischen Armee, Ingrid Baeck, handelt. Verteidigungsminister Steven Vandeput (N-VA) und Armeechef General Gerard Van Caelenberge bezeugten den Angehörigen bereits ihr Beileid.