'Zwarte Piet' in Antwerpen: 'Mohr' wird ausrangiert

Nach der Polemik über die Erscheinung des 'Zwarte Piet' in den Niederlanden bekommt der Gehilfe vom Sankt Nikolaus in Flandern ein neues Aussehen. Die als rassistisch verschrieenen Mohrenzüge verschwinden.

Am 14. November ist es soweit: Sankt Nikolaus hält seinen traditionellen Einzug in Antwerpen und läuft auf einem großen Schiff und in Begleitung seiner Gehilfen im Hafen ein.

Anders als in der Vergangenheit werden die 'zwarte Pieten' kein Kraushaar, keine dicken roten Lippen und goldenen Ohrringe mehr tragen. Gesichtszüge, die an die Epoche der Sklaverei erinnern, wurden ausradiert.

Der öffentlich-rechtliche Kindersender Ketnet hat dem Zwarte Piet einen neuen Look verpasst: mit Sportschuhen unter seinem Pagenkostüm und Russ im Gesicht, denn schließlich zwängen sich Sankt Nikolaus und seine Gehilfen auch anno 2015 noch immer durch den Schornstein.