Flinterstar: Ölfleck erreicht Vlissingen und droht Ostende

An den Stränden von Westkapelle und Vlissingen in den Niederlanden sind erste Ölreste der gesunkenen Flinterstar angeschwemmt worden. Simulationen zeigen, dass Ölreste auch Ostende erreichen könnten.
Ricardo Smit

In den Niederlanden haben die Behörden seit Freitagnachmittag mit Reinigungsaktionen an den Stränden begonnen.

Die belgischen Behörden sind in Alarmbereitschaft, sollte die voraussichtliche Entwicklung des Ölflecks die Küste bedrohen. Simulationen zufolge könnten sich die Ölflecken auf Ramsgate an der britischen Ostküste zu bewegen.

Ab Montag soll der Sanddamm, der das Naturschutzgebiet Zwin seit dem Schiffsunglück am Dienstag vor dem Einlaufen von verseuchtem Wasser schützt, erneut gesenkt werden.