Internetseite des Premiers gehackt

Die Webseite des belgischen Premiers Charles Michel (premier.be) und die des Brüsseler Parlaments sind am Samstagabend gehackt worden. Die Gruppe Anonymous Belgium hat sich über Twitter zu dem Cyberangriff bekannt.

„Die belgische Regierung hat uns herausgefordert, jetzt muss sie die Verantwortung für ihre Fehler übernehmen. Wir werden immer da sein, um das Volk zu verteidigen“, schrieben die Hacker auf Französisch.

Die Hacker bekannten sich auch zu dem Cyberangriff auf die Webseite des Brüsseler Parlaments mit den Worten: "Das Brüsseler Parlament down by Anonymous Belgium".

Inzwischen sind die Seiten wieder zugänglich.