Rote Teufel sind nach Israel-Sieg FIFA-N°1

Nach dem 3:1-Heimsieg im letzten Spiel zur EM-Qualifikation gegen Israel am Dienstagabend ist die belgische Fußball-Nationalmannschaft auf den ersten Platz in der FIFA-Weltrangliste geklettert. Damit stehen die Roten Teufel vor den Argentiniern und Deutschland an der Weltspitze des Fußballs.

Die Begegnung gegen Israel im Brüsseler König-Baudouin-Stadion in Brüssel war in der ersten Halbzeit ein Spiel auf ein Tor, denn die Belgier hatten Israel im Griff. Nur, die erspielten Torchancen wurden in den ersten 45 Minuten allesamt vergeben. Es dauerte bis zur 64. Minute, ehe Dries Mertens endlich die verdiente Führung erzielte.

In der 78. Spielminute wiederholte Kevin De Bruyne, was ihm am Samstag schon gegen Andorra geglückt war. Er traf mit einem direkten Freistoß eiskalt zum 2:0.

In der Schlussphase setzte Eden Hazard mit dem 3:0 noch einen drauf. Nur kurz danach erzielte Tomer Hemed mit dem 3:1 den Ehrentreffer für die Israelis.

Nach dem Schlusspfiff begann das große Fest auf dem Rasen und auf den Rängen im Stadion und letztendlich auch in ganz Belgien.

Die Qualifikation war seit dem Sieg in Andorra am Wochenende schon klar, doch der Gruppensieg und die Tatsache, dass Belgien jetzt FIFA-Weltranglistenerster ist, beflügelte alle Beteiligten.

Gruppe B und FIFA-Ranking

Belgien führt die Gruppe B mit 23 Punkten vor Wales mit 21 Zählern und Bosnien-Herzegowina mit 17 Punkten an. Dahinter folgen Israel (13), Zypern (12) und als Tabellenletzter Andorra ohne Zählbares.

Im FIFA-Ranking führt Belgien mit 1.440 Punkten vor Deutschland mit 1.388 Zählern und Argentinien mit 1.383 Punkten. Die Top 10 machen Portugal, Chile, Spanien, Kolumbien, Brasilien, England und Österreich voll.

Ob Belgien damit wirklich die weltbeste Fußballmannschaft ist, sei dahingestellt. Statistiken sind geduldiges Papier und stolz auf FIFA-Erzeugnisse zu sein, fällt in diesen Tagen ohenhin recht schwer...