Belgiens Handelsbilanz fällt derzeit negativ aus

Nach Angaben der Belgischen Nationalbank (NBB) fehlten unserem Land Mitte August 600 Mio. € zum Ausgleich der Handelsbilanz. Das war das erste Mal seit rund 5 Monaten, dass diese Bilanz negativ ausfallen wird. Knapp einen Monat davor verzeichnete die NBB einen deutlichen Überschuss.

Nach einem „flashraming“ Mitte August führte Belgien für 17,5 Mia. € Waren und Güter aus, während gleichzeitig für 18,1 Mia. € importiert wurde. Im Vergleich zum Monat August im vergangenen Jahr fällt dieser negative Wert etwas geringer aus, denn damals belief sich der Negativwert auf 2,2 Mia. €.

Noch im Juli dieses Jahres verzeichnete unser Land einen deutlichen Überschuss in der Handelsbilanz von rund 700 Mio. € (Juli 2014: + 400 Mio. €). Im Vorfeld dieses „flashramings“ ging die Nationalbank noch von einem Überschuss von etwas mehr als 1 Mia. € aus.